• Marke Monheim e. V. - Mit uns haben Sie gute Karten

  • Marke Monheim e. V. - Mit uns haben Sie gute Karten

  • Marke Monheim e. V. - Mit uns haben Sie gute Karten

  • Marke Monheim e. V. - Mit uns haben Sie gute Karten

Der Fall des Hauses Ascher
Elektronisches Lesekonzert
Im Rahmen der Neanderland BIENNALE 2017
Samstag, 8. Juli 2017 um 20 Uhr
VHS Monheim

Wohliges Schaudern, eine virtuose Sprache, mehrstimmige Musik von einem Streichinstrument wie von Zauberhand: DIE KULTURTECHNIKER haben Edgar Allan Poes Gruselklassiker "Der Fall des Hauses Ascher" in Klänge zwischen Kammermusik und Jazz eingebettet. Im elektronischen Lesekonzert verbinden sich das Texte von Schauspieler Martin M. Hahnemann und die Musik von Cellist Ralf Werner auf verblüffende Art und Weise. Die Novelle aus dem Jahr 1839 erfährt eine Wiedergeburt als Musiktheater für ein Duo. Die eingesetzte Elektronik bereichert die Rezitation und die Musik gleichermaßen: Literatur beginnt zu grooven, das Cello erzählt Klanggeschichten. So unterstreichen der Baseler Schauspieler und der Wuppertaler Cellist die vorgezeichnete Gruselstimmung und sorgen gleichzeitig für ironisch-humorvolle Momente. Atmosphärisch verdichtete Bilder und geheimnisvolle Ereignisse lassen jedem Zuschauer eine wohlig-schaurige Gänsehaut über den Rücken laufen und treiben die Spannung auf den Höhepunkt.

Webseite der Neanderland BIENNALE 2017

Einzelkarten

VVK: 10,00 € zzgl Vorverkaufsgebühr | AK: 13,00 € 

Neanderticket (http://www.neanderticket.de/?213202)

Tickets

  • Marke Monheim e. V., Rathausplatz 20, Tel.: 02173/276444

Mit freundlicher Unterstützung von:


 

Geschäftsstelle am Monheimer Tor
Rathausplatz 20
40789 Monheim am Rhein
Tel. +49 (0) 2173 27 64 44
Fax +49 (0) 2173 27 63 89

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 
9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
 
Datenschutz / Impressum
  • 1

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Facebook

Tourist-Information